Salzwedeler richten Landeswettkämpfe aus

Die Weichen für ein spannendes und abwechslungsreiches Rhönradjahr wurden bereits im Januar gestellt. Am 2. Januarwochenende trafen sich 39 Rhönradbegeisterte, um sich zum Übungsleiterhelfer bzw. Ausführungskampfrichter das Basiswissen anzueignen.
Gleichzeitig traf sich das Technische Komitee Rhönrad des Landesturnverbandes Sachsen-Anhalt (kurz: TK), um über Entwicklungen in dieser Sportart im Land Sachsen-Anhalt zu beraten. In den letzten 3 Jahren nahm der Anteil der Freizeit- und Breitensportler erheblich zu. Dies sind Turnerinnen und Turner, die nicht zu Bundeswettkämpfen wollen, sondern mit Spaß und Freude diese Sportart betreiben. Dieses Konzept wird seit 10 Jahren bereits beim Salzwedeler Turnverein „Friedrich-Ludwig-Jahn“ verfolgt. Seit Jahren vertritt Trainer Hagen Schulze die Auffassung, dass für diese Sportler 2 Wettkämpfe im Jahr zu wenig sind.
Diesen Entwicklungen trägt das TK mit mehreren Entscheidungen Rechnung. Eine davon betrifft die 2 Salzwedeler Wettkämpfe die in Salzwedel ausgetragen werden:
•    Die Kinder- und Jugendspiele des Altmarkkreises und
•    Das Hanse- und Baumkuchenturnen
Beide Wettkämpfe sind ab sofort anerkannte Landeswettkämpfe.
Für die Organisatoren um Hagen Schulze und Carmen Gratopp ist das Anerkennung für die geleistete Arbeit aber auch eine logistische Herausforderung, werden doch nun die Wettkämpfe personell größer.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.